Feedback von Eltern eines 14-jährigen Jungen zum Jugendcoaching

Liebe Tina,
unser Sohn kam als Teenager zu dir. Er hatte Schwierigkeiten sich zu konzentrieren, seine Wut zu kontrollieren und sich an Regeln zu halten. Von Kindergarten an hatten wir immer Schwierigkeiten mit seiner Anpassung. Das Jugendcoaching hat die Situation entspannt. Er kann sich besser Konzentrieren und kann auch meistens seine Wut kontrollieren. Natürlich nicht immer, er ist und bleibt ein Teenager. Gespräche mit ihm sind möglich, da er zugänglich ist. Seine Wahrnehmungsstörung scheint Nebensache geworden zu sein. Da er zugänglicher war, war er bereit die Klasse zu wechseln und ist nun ein 2er Schüler. Ich denke wenn jetzt noch die Reflexintegration abgeschlossen ist, hast du ihm den Weg geebnet.
Dafür danken wir Dir.

Diesen Beitrag weiterempfehlen/teilen: